Oberliga: Zweite besiegt Eisenach

In der Oberliga-Rückbegegnung gegen Eisenach konnte die Zweite einen klaren 7-1 Sieg einfahren. Nachdem Alex Bachstein, Christian Wollner und Christoph Bayer mit je einem Matchsieg für die 3-1 Zwischenführung sorgten, machten alle vier (inkl. Jens Wildner) anschließend mit je einem Sieg das deutliche Endergebnis perfekt. 

Weiterhin auf Rang zwei der Tabelle liegend, ist der nächste Oberliga-Spieltag für den 24.März angesetzt, wenn es auswärts gegen Werratal zu Werke geht. Bereits eine Woche später wird auswärts der Gegner PBC Erfurt heißen, der Tabellenführer hat lediglich drei Punkte Vorsprung.

Ernst Schmidt holt sich Thüringens 10-Ball-Krone zurück

Von vier gestarteten Geraer Eagles bei den diesjährigen Herren-10-Ball-Meisterschaften in Erfurt in der dritten Februar-Woche drangen alle ins Viertelfinale vor – die Aussichten für gemeinschaftlich noch Höheres aber verwarfen sich jetzt, denn die Ansetzungen für die KO-Partien lauteten: Christian Fröhlich vs Christian Wollner und Marcus Wildt vs Ernst Schmidt. Titelverteidiger Christian überfuhr Wolle mit 7-0, Ernst machte es beim 7-6 dagegen spannender als gedacht. Beide setzten sich anschließend auch gegen die Lokalmatadoren Denis Mildner und Ronny Rejke durch und sorgten für ein Rein-Eagles-Finale – welches ab dem 3-3 auf Augenhöhe verlief. Am Ende setzte sich Ernst knapp mit 8-7 durch, gewann damit nach einigen Jahren Pause in dieser Disziplin wieder einmal das 10-Ball und kann ein Jubiläum feiern: Neben einigen Jugend- und Team-Erfolgen auf Landesebene ist dies sein insgesamt 25ster Titel bei Landes-Herren-Meisterschaften im Poolbillard. Herzlichen Glückwunsch allen vier Eagles für solch ein Gesamtergebnis!

vlnr: R.Rejke, Ernst, Christian, D.Mildner

Als nächste Landes-Einzelmeisterschaft steht am 27.April das 14/1-endlos auf dem Programm – der Herren-Meister wird in Gera ausgespielt werden.

Drei volle Punkte gegen Hürth-Berrenrath

Nach 3 Mal Unentschieden in der Saison bisher gelang der Ersten Mitte Februar zwar am Samstag kein weiterer Punktegewinn (3-5 vs St.Augustin), am Sonntag jedoch wurden drei Punkte dem Konto gut geschrieben: Bei der Begegnung mit Hürth-Berrenrath stand am Ende ein 5-3 zu Buche.

Nach 1-7 in der Hinrunde diesmal 3-5: Eagles Gera vs St.Augustin (NRW)

Nach der komfortablen 3-1 Halbzeitführung sorgte Ernst mit einem klaren Sieg im 14/1 zunächst für den vierten Matchpunkt, ehe Christian sein 8-Ball mit 2-1 gewann und damit den Sieg sicherstellte. 

Eagles Gera vs Hürth-Berrenrath: Im vergangenen Herbst 4-4, diesmal 5-3

Eagles Gera vs Hürth-Berrenrath: Im vergangenen Herbst 4-4, diesmal 5-3

Wichtigste Matchpunkt-Stützen des Wochenendes waren wiederum Christian (4 Siege) und Ernst (3). 

In der Tabelle trennen Platz 5 und 8 ganze zwei Punkte, der Kampf um Nicht-Abstiegsplätze bleibt damit weiter spannend. Am Wochenende des 16./17.März geht es auswärts gegen Bad Saulgau (Rang 5) und Dachau 2 (Rang 8).

Zweite siegt über Poolmasters Erfurt

Beim Rückrunden-Start der 2018/19-Oberliga-Saison bezwang die Zweite zuhause Poolmasters Erfurt mit einem klaren 6-2, zog damit an den Hauptstädtern in der Tabelle vorbei und befindet sich nunmehr, auf Rang 2 liegend, wieder auf Tuchfühlung mit den ebenfalls Erfurtern vom PBC. Nach einer Spielpause im Februar wird im März Stock-Sport Eisenach in Gera erwartet.

2.Bundesliga Süd: Erste vs Mörfelden-Walldorf

Bei der Doppelbegegnung mit Mörfelden-Walldorf (Wechsel Hin- und Rückrunde) am zweiten Januar-Wochenende 2019 standen für die Erste am Ende ein 2-6 und ein 3-5 zu Buche, Ernst (2) und Christian (3) sorgten für die gemeinsam 5 Matchpunkte. Mitte Februar geht es weiter, wenn St.Augustin und Hürth-Berrenrath in Gera zu Gast sein werden.

1997 – 2017 Jubiläumsparty 20 Jahre Eagles

Zu unserer Jubiläumsfeier am 26.August brauchte Vereinschef Lutz Köhler bei der Eröffnung nicht viele Worte, um die treffende Botschaft zu versprühen: Erfolg gedeiht dort, wo du dich wohlfühlst. Er lud zum Miteinander ein, nicht unbedingt nur zum Medaillen-Durchzählen. Mit seinem Dank im Gegenzug an Lutz im Namen unseraller brachte Micha Bielert, unser Finanzmanager, das Eagles-Konzept zum Vorschein: Sportliche Erfolge sind wichtig, ein Motor und machen uns alle stolz – das Fundament dafür aber ist der Vereinsgeist.
 
Wisst ihr noch… vor 20 Jahren zementierten sieben Leute im ‚As‘ ihre Billardleidenschaft mit der Vereinsgründung, nur drei Jahre später der erste Titel für die Eagles bei Landesmeisterschaften. 2001 das erste Podium bei Deutschen Meisterschaften, damals ein Novum im Thüringer Poolbillardsport. Wir waren bundesweit die ersten, denen gestattet wurde, dass ein Zivi seinen Dienst bei uns leistet…

Wisst ihr noch… wie wir neun Jahre in Folge bei Aufstiegsrunden zur Bundesliga gegen Türen gerannt sind. Allerdings waren wir auch die einzigen, die sich ununterbrochen aus der RLO dafür qualifizierten. Wir setzten uns dafür ein, dass dieser Unsinn abgeschafft wird, auch dies ein Erfolg, wie wir heute wissen. Drei Mal sind wir umgezogen, immer einen noch idealeren Ort für unser Vereinsheim im Blick. Wisst ihr noch… all die Rekorde, die einige von uns aufstellten. Oder all die Turniere bei uns, wo es bis zum Finale bis morgens um 9 dauerte. Wisst ihr noch… all die Achten und Neunen und Schwarzen und Roten und Fünfen, die daneben gingen…
An all das haben wir uns am 26.August gern erinnert. Gelacht. Noch mal gelitten. Und drauf angestoßen.

Der Ortsteilbürgermeister von Zwötzen, Matthias Logojda, überreichte gemeinsam mit seiner Ehefrau uns anlässlich unseres Jubiläums einen Förderscheck über 200 €.
Der Stadtsportbund bedachte uns in diesem Jahr mit einem Förderzuschuss von ebenfalls 200 €. Mit seinem Besuch bekräftigte Norbert Kietzmann erneut den Willen der Stadt Gera, uns zu unterstützen. Unser Dank gilt natürlich ebenso Silvio Baumgärtel. Wir alle wissen, wie lange schon das Autohaus Walter uns mit dem Zurverfügungstellen von Fahrzeugen zur Seite steht.

Seit nunmehr neun Jahren ist das Vereinsheim in der Zwötzener Straße unser Dreh- und Angelpunkt – ohne, dass es je ernsthafte Probleme gab – dank auch der guten Zusammenarbeit mit Michael Döbel.
Vielen Dank allen Genannten!

20 Jahre. Und alles andere als müde.
Das Teamtreiben betrachtet, war 2017 das erfolgreichste Jahr unserer Geschichte. Sofortiger Wiederaufstieg der Ersten in die Bundesliga. Die Zweite marschierte ebenfalls verlustfrei durch die Oberliga und spielt erstmals überregional. Und das Snooker-Team zeigte Thüringen, dass wir auch Snookerliga können, wenn wir wollen.

Wenn ein Team aus Urzeiten in Originalbesetzung sich mal wieder einfindet… wenn Toni, Felix und und und immer wieder gern mal vorbeikommen… wenn der Verbandspräsident Ronny Rejke zwischenzeitlich ein Turnier am anderen Ende Thüringens verlässt, um den Jubiläumsabend mit uns zu verbringen… dann haben wir offenbar alle nicht allzu viel falsch gemacht all die Jahre.
Einige vermissten wir auch, zumeist waren sie verhindert. Ihnen darf gewiss sein, dass ihnen die VH-Tür weiter offen steht.
Unser Dank gilt unseren Förderern und Unterstützern!
Die neue Saison steht unmittelbar bevor. Sind wir ehrlich: Wir brennen schon wieder drauf!

Landesmeisterschaft 9-Ball

Christian Fröhlich sichert sich den zweiten Titel, nach dem 8-Ball Landesmeistertitel, auch die Meisterschaft im 9-Ball!
Der erst 15-jährige Plauener, Christian Fröhlich, startet auch bei den Herren in Thüringen durch.Mit einem 9:3, im Finale gegen Swen Jankowski, schnappt er sich, neben sämtlichen Titeln der Thüringer Jugend, auch zwei bei den Herren.Klasse und weiter so!

Christian Fröhlich ist neuer Deutscher Meister im 10-Ball, in der Altersklasse u17

Der für Gera, in der Regionalliga spielende, 15-jährige Plauener, ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden.
Schon in der ersten Disziplin, 14/1 endlos, konnte Christian die Bronzemedaille erringen. Im Halbfinale unterlag er hier sehr knapp, mit 54:60 gegen Niklas Vogel. 
Im 10-Ball zeigte er von Beginn an eine sehr starke Leistung und gab in der gesamten Vorrunde nur ein Spiel ab. Mit 5:0; 5:0 und 5:1 qualifizierte er sich für die Runde der letzten 8 Spieler. Von nun an ging es im Ko-System weiter. 
Im Viertelfinale konnte er sich gegen Dennis Laszkowski mit 5:0 durchsetzen. Im Halbfinale behielt er gegen den ebenfalls hoch gehandelten Jonas Dohr, aus Sankt Augustin, mit 5:3 die Oberhand und stand somit im Finale gegen Niklas Vogel. 
Christian konnte nach einem Anstoßfoul durch Niklas, die erste Partie ausschießen und ließ selbst ein An-Aus folgen.Ein Fehler im dritten Spiel brachte Niklas den Anschluss zum 2:1. Christian legte erneut ein An-Aus nach und ging mit 3:1 in Führung. Ein Foul von Christian im nächsten Spiel, ließ Niklas wieder anschließen und eine verschosse 10, sorgte für den Ausgleich zum 3:3. Spiel 7 war hart umkämpft, ging aber zu Gunsten von Christian aus. Nach einem Time-Out, konnte er dann die letzte Partie, zum 5:3 Sieg, mit einem An-Aus beenden.
 
Deutscher Meister 2017!!
 


Christian, der schon seit 4 Jahren durch Tom Damm trainiert wird, konnte damit den ersten großen Titel gewinnen. Ein weiterer Schützling der Billardschule Tom Damm, konnte ebenfalls eine Medaille feiern. Der erst 14-Jährige Clemens Ebert sicherte sich im 10-Ball, in der gleichen Altersklasse, die Bronzemedaille. 
Im 8-Ball stehen schon die Halbfinalspiele an. Auch hier ist Christian Fröhlich mit dabei und schickt sich momentan an, erfolgreichster Spieler der DJM zu werden. 
Der 1. PBC Gera gratuliert Dir ganz herzlich zu diesem wunderbaren Erfolg! Weiter so!

Die Eagles in allen Ligen Tabellenführer!

Momentan läuft alles sensationell gut, beim 1. Poolbillard Club Gera.

Bereits vor dem letzten Spieltag, steht die 1. Mannschaft als Meister der Regionalliga/Ost fest. Der direkte Wiederaufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse ist damit vollbracht.
Ohne Punktverlust, konnte sich die Mannschaft um Spielführer Tom Damm bisher behaupten und einen Vorsprung von 11 Punkten herausspielen.Beste Spieler im Team sind Christian Fröhlich und Alexander Usbeck, die beide erst eine Partie in der gesamten Saison abgeben mussten.
Am letzten Spieltag gab es gegen den Tabellenzweiten Adler Berlin und gegen Viktoria Berlin, jeweils ein 7:1 auf heimischem Boden.
Die zweite Mannschaft steht in der Oberliga Thüringen, ebenfalls unangefochten, mit 8 Punkten Vorsprung auf Rang 1. Hier spielen Christoph Bayer, Christian Wollner, Jens Wildner, Marcus Wild und Aleander Bachstein eine beeindruckende Saison. Nur ein Unentschieden aus sieben Begegnungen steht zu Buche und Christoph Bayer steht mit 14 Siegen auf einer 100% Quote!
Und auch in der Snookerliga, in der die „Eagles“ zum ersten Mal starten, stehen unsere Jungs auf dem Platz an der Sonne. Am letzten Spieltag konnte man in Erfurt, mit 10:0 überzeugen und bei der gleichzeitigen Niederlage des bisherigen Tabellführers Ilmenau, die Tabellenspitze erobern. 
Hier stehen noch 2 Spieltage an und die Chance auf die Meisterschaft ist greifbar nahe…

vlnr. Tilo Frieß, Vorsitzender Lutz Köhler, Holger Hänel, Manuela Deparade, Dominik Rossmann und Schatzmeister Jens Deparade.