Erste bezwingt die Tabellenersten

Als bis dato einzigem Team der Regionalliga-Ost-Staffel gelang der Ersten Mitte Januar der Sieg gegen das Top-Team der Liga SG Johannesberg (Fulda).

In der ersten Begegnungs-Hälfte gewann Christian Fröhlich im 9-Ball, Juri Pisklov hingegen punktete gegen Michael Lisso im 10-Ball für die Gegner. Nachdem Ernst Schmidt das 8-Ball gewann, sah alles nach einem 2-2 Halbzeitstand aus, denn Alex Usbeck lag im 14/1 gegen Raphael Wahl nach wenigen Aufnahmen mit 6-108 im Rückstand. Doch der Teamkäptn meldete sich mit einer 76er Serie ins Match zurück und versenkte nach einem anschließenden Fehler des Gegners auch die restlich notwendigen Bälle zum 125-108 Sieg und damit 3-1 Halbzeitführung.
In Hälfte zwei dann sorgten Christian (10-Ball, 2-0) und Lis mit einem ebenfalls klaren 125-34 Sieg im 14/1 für den 5-3 Gesamtsieg.
In der direkten Re-Begegnung am Tag darauf in Fulda erreichte das Team in der Besetzung Usbeck / Lisso / Wollner / Mohebi, wennauch ohne weiteren Tabellenpunkt, nochmals ein gutes 3-5 Ergebnis.
Weiter geht es am Wochenende des 15./16.Februar, wenn zuhause die Teams von Buffalos Berlin und Salzwedel erwartet werden.

Erste rückt auf Platz 3 der Tabelle vor

Mit einem Sieg und einem Unentschieden machte die Erste Mitte Dezember zuhause weiterhin Boden gut Richtung der Podiumsplätze der Regionalliga Ost. In der Begegnung mit Fortuna Berlin legten Alex Usbeck, Michael Lisso und Ernst Schmidt in der ersten Halbzeit mit Siegen im 14/1, 8-Ball und 10-Ball zunächst den Grundstein für eine komfortable 3-1 Führung.

mde

Mit weiteren Siegen im 14/1, 8-Ball und 9-Ball in der zweiten Spielhälfte dann steuerten Lis, Alex Bachstein und Ernst das Team zum 6-2 Gesamtsieg.
Am Tag darauf gegen Berlin-Wedding’s Zweite geriet die Mannschaft zunächst in einen 1-3 Rückstand.

Lis und Usser aber gewannen in der zweiten Halbzeit jeweils ihr 14/1 und 8-Ball – und Christian Fröhlich, der zuvor das 14/1 für sich entschied, siegte auch im 9-Ball. Damit 4-4 Gesamtstand und ein weiterer Punkt auf das Tabellenkonto.
Nunmehr auf Rang 3 liegend, geht es weiter am 18.Januar, wenn der Tabellenführer Johannesberg in Gera zu Gast sein wird. Die direkte Rückbegegnung mit den Hessen folgt einen Tag später am 19.Januar in Fulda.

Team Europa mit Christian Fröhlich gewinnt Atlantic Cup

Das Aufeinandertreffen der Junioren-Auswahlen Europas und der USA Ende November im italienischen Treviso konnten die Europäer deutlich mit 11-4 für sich entscheiden.

Das siegreiche Europa-Team: Betreuer Tomas Brikmanis (Litauen), My Nguyen SWE, Darya Siranchuk UKR, Wiktor Zielinski POL, Sanjin Pehlivanovic BIH, Christian Fröhlich GER, Jan van Lierop NED. Foto: EPBF

Seit Einführung des ‚Atlantic Challenge Cup‘ im Jahr 2015 siegte eine Europa-Auswahl damit zum 5ten Mal in Folge. Nach den Auftritten der Europäerinnen und Amerikanerinnen bei der Junioren-WM in Zypern nur wenige Tage zuvor galt das Europa-Team im Vornherein als Favorit.

Foto: EPBF

Zwischenzeitlich mit 6-1 und später 9-3 in Führung, erreichten die Europäer am Abend des zweiten Tages bereits vorzeitig die nötigen 11 Gewinn-Matches zum Gesamtsieg. Wie üblich jährlich hin- und- herwechselnd, werden im kommenden Jahr die USA Gastgeber für die 6te Ausgabe sein.

Foto: EPBF

Wir gratulieren herzlich Christian und dem Europateam zu diesem eindrucksvollen Sieg sowie beiden Teams, den Organisatoren, Machern und Technikern zu einem gelungenen Event!

5.Platz für Christian Fröhlich bei WM

Als dreifacher Junioren-Europameister für die U19-9-Ball-Weltmeisterschaften (20.-23.11.19) nominiert, startete Christian im Hilton Park Hotel in Zyperns Hauptstadt Nikosia in die Doppel-KO-Vorrunde zunächst mit einem 9-5 Sieg über Kodi Allen (US-Meister U16). Nach einer 5-9 Niederlage anschließend gegen Tan-Guo En-Nicholas (Singapur, Bronze Asien-Junioren-Meisterschaften) gewann der 18-Jährige danach in der Verliererrunde mit 9-3 gegen Dean Cuillerier (Kanada U19-Meister).

Foto: Cyprus Billiards

Durch ein 9-5 über Matthew Wiseley (Vize US U16) anschließend sowie ein 9-1 über den Südafrikaner Shane Van Staden erreichte Christian, wie schon im letzten Jahr, die KO-Runde der Letzten 8 – und musste sich im Viertelfinale nur knapp mit 9-11 dem ehemaligen U17-Weltmeister Sanjin Pehlivanovic (Bosnien und Herzegowina) geschlagen geben.
Sieger am Ende wurde Jonas Souto Comino (Spanien), der Pehlivanovic im Endspiel mit 11-9 bezwang.
In der U17-Division konnte sich der Deutsche Moritz Neuhausen den Titel holen. Im Finale besiegte der U17-14/1-Europameister aus St.Augustin Huan Fu (Hongkong) mit 9-5.
Siegerin bei den U19-Juniorinnen wurde Yi-Hsuan Lu aus Taiwan, die U19-Asien-Meisterin bezwang im Finale Tamami Okuda (JPN) mit 9-5.
Herzlichen Glückwunsch!

Zweite übernimmt Tabellenführung in der Oberliga

Nach einem 6-2 über den Hauptstadt-Club ‚Poolmasters‘ rückte die Zweite Mitte November auf die Spitze der Thüringer Oberliga-Tabelle vor, da gleichzeitig Merkers gegen den ‚PBC Erfurt‘ nicht über ein 3-5 hinauskam. Mit drei Punkten Vorsprung geht es im neuen Kalenderjahr weiter, wenn die Merkers-Bezwinger am 12.Januar in Gera erwartet werden.

DM 2019: Ernst Schmidt verpasst Podium nur knapp

Bei den Deutschen Meisterschaften im 14/1 endlos Anfang November im hessischen Bad Wildungen errang Ernst Schmidt einen guten 5ten Platz.

Der Bronze-Gewinner der DM 9-Ball 2006 erzielte den besten Partie-Durchschnitt des Viertelfinales und schrammte beim aus seiner Sicht 120-125 gegen Alexander Haass (Schwetzingen, Baden Württemberg) nur knapp am Podium vorbei.
Sieger am Ende wurde Tobias Hoiß aus Pfaffenhofen (Bayern), der damit drei Spieler des Nationalkaders hinter sich ließ – herzlichen Glückwunsch!

Zweite gewinnt ebenfalls mit 8-0

Wie schon eine Woche zuvor die erste Mannschaft gegen Halle/Saale, errang die Zweite Ende Oktober in der Oberliga zuhause ein glattes 8-0. Marcus Wildt, Christian Wollner, Christoph Bayer und Jens Wildner zwangen die Vertretung von Merkers II mehr oder weniger zum Zuschauen.

In der Tabelle weiterhin punktgleich mit Merkers I auf Rang zwei liegend, machte das Team deutlich Boden gut hinsichtlich der Partiedifferenz – nur noch eine Gewinn-Partie trennen jetzt beide Mannschaften. Nächster Stopp ist der 17.November, wenn in Gera das Poolmasters-Team aus Erfurt erwartet wird.

Erste besiegt BC Halle/Saale mit 8-0

Der Start ins erste Heim-Wochenende der Regionalliga-Ost-Saison Mitte Oktober verlief zunächst schleppend – gegen Dresden hieß es zur Halbzeit 1-3, wobei Christian Fröhlich den Glanzpunkt setzte und sein 14/1 mit 125-5 in drei Aufnahmen gewann (Serien: 43, 82). Mit anschließenden Matchsiegen von Alex Usbeck (8-Ball, 2-0), Alex Bachstein (10-Ball, 2-1) und wiederum Christian (9-Ball, 2-0) aber konnte ein Tabellenpunkt noch eingefahren werden.
Wie schon so einige Male in der Vergangenheit, konnte die Erste am darauffolgenden Sonntag aber deutlich zulegen: Nachdem Christian gegen Patrick Gautzsch das 10-Ball mit 4-0/4-2 dominierte, folgte ihm Usser mit einem ebenso souveränen 9-Ball (4-1/4-2) gegen Denny Rimpl. Michael Lisso konnte beim 8-Ball gegen Hannes Stiller beim Stand von 1-1 Sätzen und 3-3 im dritten Satz das entscheidende Spiel noch gewinnen, während Alex Bachstein in einer 14/1-Schlacht Jörn Katzenellenbogen mit 125-122 niederrang.

Nach dem 4-0 Halbzeitstand gewann Lis in Normalform sein 14/1 gegen Rimpl mit 125-8 in sechs Aufnahmen, u.a. mit einer 69er Serie. Christian lag in seinem 9-Ball gegen Stiller zunächst mit 0-1 im Satzrückstand, konterte aber dann mit zwei Mal 4-0 im Eilverfahren. Ebenfalls mit 2-1 konnte Usser gegen Gautzsch sein 8-Ball gewinnen. Schlussendlich siegte AlexB auch gegen Katzenellenbogen – das Ergebnis beim 10-Ball am Ende: 2-1.
Mit einer kompletten Tabellenpunkte- und Matchsieg-Ausbeute am Sonntag kletterte die Erste in der Tabelle drei Plätze nach oben. Nunmehr auf Rang 4 liegend, geht es am Wochenende des 14./15.Dezember weiter, wenn mit Fortuna und Wedding 2 zwei Fraktionen aus Berlin in Gera erwartet werden.

Zweite erspielt erneut Tabellenpunkt

Am zweiten Oberliga-Spieltag Ende September zuhause in Gera trennten sich die Zweite und Merkers 4-4 unentschieden. Christian Wollner und Christoph Bayer sorgten in der ersten Spieltagshälfte mit jeweils einem Sieg bereits für den 2-2 Halbzeitstand, ehe beide mit je einem weiteren Sieg das 4-4 sicherstellten. Am 27.Oktober folgt Spieltag Nummer 3, wenn die zweite Vertretung Merkers‘ in Gera erwartet wird.
Am gleichen Wochenende fiel auch der Startschuss für die Erste in der Regionalliga Ost. Alex Usbeck und Alex Bachstein reisten mit einem Ersatzteam nach Salzwedel und anschließend nach Berlin. Nach einem 4-4 gegen die Anhaltiner stand am Sonntag gegen Buffalos Berlin am Ende ein 2-6 zu Buche, wobei Teamkäptn Usser insgesamt drei Mal sowie Tajeb Mohebi zwei Mal siegen konnte.

Foto: Die Erste zu Gast bei Buffalos Berlin

Die nächsten RLO-Spieltage werden am Wochenende des 19./20.Oktober über die Bühne gehen, wenn die Teams von Dresden und Halle in Gera zu Gast sein werden.

3 Punkte für Zweite zum Liga-Saisonauftakt 2019/20

Beim ersten Spieltag der neuen Oberliga-Saison Mitte September siegte die Zweite auswärts beim PBC Erfurt mit 5-3. Nachdem Christian Wollner (9-Ball) und Christoph Bayer (10-Ball) ihre Matches jeweils mit 2-0 gewannen und zur Halbzeit ein insgesamt 2-2 zu Buche stand, sorgten anschließend Tajeb Mohebi (8-Ball, 2-0) und wiederum Christoph (9-Ball, 2-0) sowie Christian (14/1, 100-86) für den 5-3 Endstand.
Am 29.September folgt Spieltag Nummer zwei, wenn Team 1 aus Merkers in Gera zu Gast sein wird. Spielbeginn ist 14-00 Uhr.