60stes Herren-Gold bei Thüringer Poolbillard-Landesmeisterschaften

Beim zweiten Landesmeisterschafts-Event der Saison in der zweiten März-Woche wurden beim 10-Ball in Gotha zunächst in zwei Vorrunden-Gruppen jeweils die zwei Besten ausgespielt, welche anschließend ins Halbfinale einzogen. Als jeweils Gruppensieger trafen Tajeb Mohebi und Ernst Schmidt dort auf Michael Lisso und Istvan Farkas (Eisenach). Nach jeweils deutlichen Siegen (Lisso 7-0 Mohebi und Schmidt 7-3 Farkas) setzte sich Ernst im Finale auch gegen Lis durch (8-3) und behielt als Einziger im Turnier eine reine Weste. Das Match um PLatz drei entschied Tajeb mit 5-3 für sich.

Ernst verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr damit erfolgreich und ist mit nunmehr fünf Mal Gold auch beim 10-Ball alleiniger Rekordhalter in Thüringen.

Zum vierten Mal in den vergangenen 8 Monaten gingen bei Thüringer Landes-Herren-Meisterschaften alle Medaillen an die Eagles.

Herzlichen Glückwunsch!

Kompletter Medaillensatz bei Thüringer 8-Ball-Meisterschaft

Seit etwa zwei Jahren kommt bei Thüringer Landesmeisterschaften immer häufiger der Jeder-gegen-jeden-Modus zum Einsatz – was jedem Teilnehmer eine Menge Matches beschert, kaum zu anderen Gesamtergebnissen führt, aber eine eigene Verlaufsdynamik entwickeln kann.
So auch diesmal am ersten Februar-Wochenende 2022 bei uns im Billardzentrum. Nachdem alle sieben Teilnehmer jeweils vier Matches hinter sich hatten, war die Spreu vom Weizen getrennt – in den letzten zwei Spielrunden machten Tajeb Mohebi, Ernst Schmidt, Michael Lisso und PBC-Gera-Neuzugang Mark Schmidt die Plätze 1 bis 4 unter sich aus.
Zu diesem Zeitpunkt waren unter diesen vier alle Medaillenkonstellationen noch möglich, am Ende aber blieb Lisso als Einziger verlustfrei, was Gold für ihn bedeutete. Silber ging an E.Schmidt und Bronze holte diesmal Mohebi.

Wie schon im vergangenen Jahr, war das Podium auch diesmal eine Rein-Eagles-Sache. Lisso gelang damit zudem nach E.Schmidt und Christian Fröhlich als drittem PBC-Geraer, die Landes-8-Ball-Krone drei Mal in Folge zu gewinnen.
Tajeb Mohebi holte bei seinem sechsten Landesmeisterschafts-Start seine sechste Medaille.
Herzlichen Glückwunsch!

5.Platz für Michael Lisso bei DM

Bad Wildungen, Hessen: Nach dem Ausfall der Deutschen Billard-Meisterschaften im vergangenen Jahr erreichte Michael Lisso bei der 2021-Ausgabe im 14/1 endlos einen guten 5.Platz.

Nach Siegen über A.Haass (Schwetzingen) und D.Schneider (Dresden) gewann Lisso sein Achtelfinal-Match gegen M.Lambauer (Alzey) und unterlag anschließend im Viertelfinale nur knapp A.Daniel (Altstadt).
Beim 10-Ball und im 8-Ball-Wettbewerb konnte LIsso jeweils ins Achtelfinale vordringen. Im 10-Ball stand für Ernst Schmidt am Ende der 17te Platz zu Buche.
Die Deutschen Billard-Meisterschaften wurden zum 16ten Mal im hessischen Luftkurort Bad Wildungen ausgetragen. Für den Zugang zur Wandelhalle galt in diesem Jahr die 3G-Regel.

Neuer Liga-Saisonstart: Auftakt nach Maß

Nach 18 Monaten virusbedingter Pause eines durchgängigen Spielbetriebes starteten am zweiten Oktober-Wochenende beide Eagles-Teams in die Saison 21/22.
Am Samstag geriet die Zweite zuhause gegen Merkers III zunächst in Rückstand – Jens Wildner, Thomas Vorwieger, Ulrich Steinmetzger und Frank Ulrich aber drehten die Begegnung noch zu einem soliden 6-2, was Platz 1 nach dem ersten Spieltag bedeutete.
Am Sonntag in Eisenach in der Oberliga erspielten Michael Lisso, Ernst Schmidt, Tajeb Mohebi und H.Hänel zur Halbzeit ein 3-1 und bauten danach das Endergebnis noch zum ebenfalls 6-2 aus.

Auch für die Erste stand damit nach dem Auftaktspieltag die Tabellenführung zu Buche.
Nach den Deutschen Billardmeisterschaften im November steht Anfang Dezember für beide Teams der nächste Spieltag an, wenn die Zweite bei Poolmasters Erfurt und die Erste zuhause gegen Heiligenstadt zu Gange sein wird.

„Thüringer Billard-Jugendausflug 2021“

Bevor es am zweiten September-Wochenende am Sonntag beim TUS Osterburg in Weida an die Karambol-Tische ging, machte die Thüringer Billard-Jugend am Tag zuvor Station bei uns an Poolbillard- und Snookertischen. Unter Anleitung von Organisator Jens Schumann, Jugendsportwart Karambol/Kegel der Deutschen Billard-Jugend und dem Thüringer Pool-Sportwart Andre Lamert standen das Miteinander und gegenseitiger Ansporn der Nachwuchsspieler ganz oben auf dem Programm.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede die drei in Thüringen betriebenen Varianten Pool, Snooker und Karambol betreffend, stand auch das Verständnis der jeweils Spezialisten für die anderen beiden Spielarten im Vordergrund. Auch in Vorbereitung zu den Deutschen Jugend-Meisterschaften konnten die Jugendlichen damit neue Impulse für ihr Training mitnehmen.
Neben dem Austausch mit Vertretern unseres Vereins zu laufenden und künftigen Jugendprojekten und einem gemeinsamen Mittagessen, wurde der Tag abgerundet mit dem Besuch der Go-Kart-Bahn in Gera-Rusitz.